Uncategorized

Pycnogenol

Was ist Pycnogenol?

Pycnogenol ist der eingetragene Markenname für den Extrakt aus französischer Seekieferrinde. Es wird als natürliches Nahrungsergänzungsmittel bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt, unter anderem bei trockener Haut und ADHS.

Kiefernrindenextrakt enthält Wirkstoffe, die auch in Erdnusshaut, Traubenkernen und Hamamelisrinde enthalten sind.
Vorteile für die Haut

Pycnogenol bietet viele Vorteile für die Haut, einschließlich der Verringerung der Zeichen der Hautalterung.

Studien

 

Eine kleine Studie aus dem Jahr 2012 mit Frauen nach der Menopause ergab, dass Kiefernrindenextrakt die Hydratation und Elastizität der Haut verbessert. Die Studienteilnehmerinnen nahmen Kiefernrindenextrakt als Nahrungsergänzungsmittel ein, und es zeigte sich, dass er bei Frauen mit trockener Haut am wirksamsten war. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Pycnogenol die Produktion von Hyaluronsäure und Kollagen steigern kann, die beide in vielen beliebten Anti-Aging-Produkten enthalten sind.

In einer Tierstudie aus dem Jahr 2004 stellte Trusted Source außerdem fest, dass das Auftragen eines Gels mit Pinienrindenextrakt den Wundheilungsprozess beschleunigte. Es reduzierte auch die Größe von Narben.

Ein Bericht aus dem Jahr 2017 berichtet über die vielen Vorteile der Verwendung von Pycnogenol zur Verringerung der Auswirkungen der Hautalterung. Pycnogenol scheint die Bildung von freien Radikalen zu reduzieren, die als Moleküle mit verschiedenen Hautkrankheiten in Verbindung gebracht werden. Außerdem scheint er die Zellregeneration und -replikation zu unterstützen.

In dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass Kiefernrindenextrakt auch helfen kann bei:

  • Verringerung der durch UVB-Strahlen verursachten Falten
  • Verringerung der Hautdicke
  • Verringerung der Hautrauhigkeit
  • Verbesserung der sichtbaren Zeichen der Hautalterung
  • Schutz vor UV-Strahlung
  • Verhinderung von Entzündungen
  • Rötungen reduzieren
  • Verringerung von Melasma-Flächen
  • Verringerung von Verfärbungen
  • Vorbeugung gegen Lichtalterung
  • Schutz vor Hautkrebs

Vorteile bei ADHD

 

Neben seinen hautheilenden Eigenschaften ist der Pycnogenol auch vielversprechend bei der Behandlung von ADHS-Symptomen bei Kindern. Eine Studie aus dem Jahr 2006 ergab, dass Kinder, die vier Wochen lang täglich einen Kiefernrindenextrakt zu sich nahmen, deutlich weniger hyperaktiv waren. Außerdem schienen sich ihre Aufmerksamkeitsspanne, ihre visuellen motorischen Fähigkeiten und ihre Konzentration zu verbessern. Die Symptome der Studienteilnehmer kehrten einen Monat nach Beendigung der Einnahme von Kiefernrindenextrakt zurück.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2006 untersuchte die Auswirkungen der antioxidativen Aktivität von Pycnogenol auf oxidativen Stress, der als einer der nicht genetischen Faktoren gilt, die zu ADHS beitragen. Kinder, die einen Monat lang ein Kiefernrindenextrakt einnahmen, hatten gesunde Antioxidantienwerte. Auch wenn diese Ergebnisse vielversprechend sind, gibt es noch nicht genügend Forschungsergebnisse, um die Auswirkungen des Antioxidantienspiegels auf die ADHS-Symptome vollständig zu verstehen.

Neuroprotektive Wirkung

Die Ergebnisse einer Tierstudie aus dem Jahr 2013 deuten darauf hin, dass Kiefernrindenextrakt dazu beitragen kann, die Schädigung von Nervenzellen nach einer traumatischen Hirnverletzung zu verringern. Es wird vermutet, dass dies auf die Fähigkeit des Kiefernrindenextrakts zurückzuführen ist, oxidativen Stress und Entzündungen zu verringern. Um diese Ergebnisse und die Rolle des Kiefernrindenextrakts bei der Verringerung von Schäden nach einem Schädel-Hirn-Trauma besser zu verstehen, sind jedoch weitere Forschungen erforderlich.

Pycnogenol Test

Verbessert die Herzgesundheit

Eine kleine Studie aus dem Jahr 2017 untersuchte die Wirkung von Kiefernrindenextrakt bei der Behandlung kardiovaskulärer Risikofaktoren im Zusammenhang mit der Menopause. Perimenopausale Frauen, die acht Wochen lang Pycnogenol einnahmen, bemerkten einen Rückgang der Cholesterin- und Triglyceridwerte. Hohe Werte dieser beiden Stoffe gelten als Risikofaktoren für Herzkrankheiten. Außerdem normalisierten sich ihr Nüchternblutzuckerspiegel und ihr Blutdruck, was ebenfalls das Risiko von Herzproblemen verringern kann. Es handelte sich jedoch um eine relativ kleine Studie, so dass größere Studien erforderlich sind, um die Rolle des Kiefernrindenextrakts bei diesen Ergebnissen vollständig zu verstehen.
Behandelt das metabolische Syndrom

Eine Studie aus dem Jahr 2015 (Trusted Source) weist darauf hin, dass Pinienrindenextrakt zur Behandlung des metabolischen Syndroms und damit verbundener Erkrankungen wie Fettleibigkeit, Diabetes und Bluthochdruck eingesetzt werden kann.

Die Studie fand Hinweise darauf, dass Pycnogenol:

  • den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes senken
  • den Blutdruck zu senken
  • den Taillenumfang verringern
  • die Nierenfunktion zu verbessern

Ähnlich wie die neuroprotektiven Wirkungen des Kiefernrindenextrakts scheinen auch die metabolischen Wirkungen mit seinen antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften in Zusammenhang zu stehen.

Wie verwende ich das Produkt?

 

Pinienrindenextrakt wird normalerweise in Form von Kapseln eingenommen. Er kann aber auch äußerlich angewendet werden. Unabhängig davon, wofür Sie es verwenden, ist es am besten, mit der niedrigstmöglichen Dosis zu beginnen. Sie können die Dosis schrittweise erhöhen, sobald Sie wissen, wie Ihr Körper darauf reagiert.

Nach Angaben der Gesundheitsamtes ist es für Erwachsene sicher, bis zu einem Jahr lang täglich 50 bis 450 Milligramm Kiefernrindenextrakt einzunehmen. Als Hautcreme ist die Anwendung für etwa sieben Tage sicher. Als Hautpuder können Sie es jedoch bis zu sechs Wochen lang sicher verwenden.

Es liegen bisher nicht genügend Studien vor, um die Praxisprotokolle für die Behandlung von Kindern zu ändern. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, um herauszufinden, ob es für das jeweilige Kind Gegenanzeigen gibt. Pinienrindenextrakt gilt zwar als sicher für Kinder, sie sollten ihn aber jeweils nur einige Wochen lang einnehmen. Nach einer ein- bis zweiwöchigen Pause können sie die Einnahme für mehrere Wochen wieder aufnehmen. Bei Kindern mit ADHS deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass die Symptome nach etwa einem Monat ohne die Einnahme von Seekiefer zurückkehren, so dass regelmäßige Pausen die Wirksamkeit nicht beeinträchtigen sollten. Es gibt keine Studien, die sich mit langfristigen Leberschäden befassen.

Sie können sich auf die Dosierungsrichtlinien der National Institutes of Health für bestimmte Erkrankungen beziehen. Versuchen Sie, wenn möglich, Pycnogenol von einem örtlichen Anbieter zu beziehen, z. B. in einem Reformhaus. Die Mitarbeiter dort können Ihnen oft alle Fragen beantworten und Ihnen weitere Informationen über bestimmte Marken geben.
Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

Bei den meisten Menschen verursacht Pinienrindenextrakt keine Nebenwirkungen. Es ist jedoch immer ratsam, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen, damit Sie beobachten können, wie Ihr Körper darauf reagiert.

Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Schwindelgefühl
  • Reizbarkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schläfrigkeit
  • Mundgeschwüre
  • Hautreizungen
  • niedriger Blutzuckerspiegel
  • Probleme mit dem Urin
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • Magen-Darm-Probleme
  • Übelkeit

Sie sollten Pinienrindenextrakt auch nicht verwenden, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie:

  • an Diabetes leiden
  • wenn Sie innerhalb von zwei Wochen vor einer geplanten Operation stehen
  • Leberprobleme haben
  • eine Herzerkrankung haben
  • schwanger sind oder stillen
  • eine Autoimmunerkrankung haben
  • eine Bluterkrankheit haben

Sie sollten auch zusätzliche Nachforschungen anstellen oder mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Pinienrindenextrakt einnehmen, wenn Sie außerdem folgende Medikamente einnehmen

  • Immunsuppressiva
  • Chemotherapie-Medikamente
  • Diabetes-Medikamente
  • Medikamente, Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, die das Blut oder die Blutgerinnung beeinflussen

Testsieger

 

Den aktuellen Pycnogenol Testsieger finden Sie auf dem Portal vascoda.de im Artikel von Manuela Meyer.

Bewertung und Fazit

Pycnogenol ist zwar ein natürliches Ergänzungsmittel, aber es kann starke Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, sowohl positive als auch negative. Beginnen Sie mit einer niedrigen Dosis, damit Sie sicher sein können, dass es keine Nebenwirkungen verursacht. Sprechen Sie auch unbedingt mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine Grunderkrankung haben oder andere Medikamente einnehmen.

cbd öl polen

CBD Öl auch in Polen immer beliebter

Wofür stehen die drei Buchstaben CBD? Die Abkürzung wird umgangssprachlich verwendet, wenn es um den Wirkstoff Cannabidiol geht. Cannabidiol wird aus der Blüte des Hanf, also aus der weiblichen Pflanze, gewonnen. Beim CBD-Öl handelt es sich um eine Mischung aus reinem Cannabidiol und einem Trägeröl. In der Regel wird von der Industrie als Trägeröl Hanföl verwendet.

Das Wichtigste zu CBD-Öl hier in Kürze:

  • CBD-Öl hat keine psychoaktive Wirkung.
  • Der Gebrauch von CBD-Öl fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.
  • CBD-Öl ist als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen.
  • Nebenwirkungen durch die Anwendung von CBD-Öl treten nicht auf.

Wie wirkt nun das CBD und speziell das CBD-Öl im menschlichen Körper?

So einfach ist die Frage nach dem Wirkmechanismus von CBD im menschlichen Körper nicht zu beantworten. Abhängig von der Art der Anwendung, innerer oder äußerer, und der Höhe der Konzentration des CBD ist auch die Wirksamkeit unterschiedlich. So spielt auch die Bioverfügbarkeit des angewendeten CBD eine große Rolle. Dies bedeutet, dass Menschen mit einem schnelleren Stoffwechsel das angewendete CBD rascher abbauen, als Menschen mit einem trägeren Stoffwechsel. Die Wirkung lässt somit früher nach. Am effektivsten tritt eine Wirkung des CBD bei der Darreichungsform der Injektion ein.

Dies ist jedoch im Alltag sehr unpraktisch und daher hier nicht weiter zu beleuchten. Wird das CBD jedoch mittels eines Zerstäubers (Mundspray) als kleinste Microtröpchen eingeatmet, gelangt das CBD direkt in die Lunge und wird in kürzester Zeit dem Blutkreislauf zugeführt. CBD muss immer den Blutkreislauf erreichen, um seine Wirkung auf die Organe des Menschen entfalten zu können. Dann gibt es noch die Anwendungsvariante, das CBD direkt unter der Zunge, also sublingual, zu platzieren.

Da unter der Zunge eine relativ große Vene dicht an der Schleimhaut entlangläuft, ist die Blutbarriere an dieser Stelle sehr dünn. Das CBD kann also rasch den Blutkreislauf erreichen. Eine deutlich langsamere Transportmöglichkeit des CBD ins Blut ist die orale Einnahme durch Schlucken. In diesem Fall muss der lange Weg des Verdauungstraks passiert werden, um sugsessive ins Blut gelangen zu können. Wer sein CBD-Öl äusserlich auf die Haut aufträgt muss ebenfalls mit einer etwas verzögert einsetzenden Wirkung rechnen.

CBD Öl in Polen beschaffen

 

Wo sind nun qualitativ hochwertige CBD-Öle zu beziehen? Die erste Adresse sollte beim Erwerb eines CBD-Öls die örtliche Apotheke sein. Neben der Gewissheit, dass eine Apotheke in der BRD ausschließlich mit geprüften, sicheren und hochwertigen Produkten handelt, bekommt mann dort auch die persönliche Beratung zum CBD-Öl. Eine noch so gute Website kann das Gespräch mit dem Fachpersonal in der Apotheke nicht ersetzen. Zum Arzt oder zur Ärztin muss vorher nicht gegangen werden, da CBD-Öl nicht verschreibungspflichtig ist. In der BRD hat es den Status des Nahrungsergänzungsmittels.

Ein CBD-Öl von guter Qualität erkennt man im Test nicht nur an seinen Inhaltstoffen auf der Umverpackung. Vielmehr trägt das Gesamtkonzept der CBD-Öl Vermarktung zum Qualitätsstandard bei. Gemeint ist damit etwa, inwieweit der Hanfanbau ökologisch und ethisch vertretbar erfolgt, ob den Hanfbauern faire Praise für ihren Rohstoff gezahlt werden oder ob gar Kinderarbeit bei der Produktion und Weiterverarbeitung anzutreffen ist. Kurze Frachtwege, regionaler Anbau, externe Qualitätskontrollen von unabhängigen Auditoren, die nach anerkannten Standards arbeiten, sind ebenfalls Indikatoren für eine gute Qualität des CBD-Öls. So spielen Nachhaltigkeit und Vertrauen in die ethisch unbedenkliche Produktion des CBD-Öls eine große Rolle.

Besteht die Möglichkeit, ein CBD-Öl bei einem Händler, etwa einer Apotheke, zu kaufen, sollte der Käufer zunächst eine Sichtprobe des CBD-Öls vornehmen. Wenn das CBD-Öl dem ersten Augenschein nach klar und frei von flockigen Rückständen ist, kann eine Geruchsprobe vorgenommen werden. CBD-Öl ist regelhaft geruchslos. Lediglich ein leicht fruchtiger, für Hanf typischer, Geruch sollte zu erspühren sein. Keinesfalls darf das CBD-Öl dominat ölig oder gar ranzig riechen.

Neben dem physischen Handel besteht die Möglichkeit, CBD-Öl on-line zu erwerben. Hier gibt es eine Vielzahl von Online-Händlern, die neben dem CBD-Öl oft weitere CBD-Produkte anbieten.